Mittwoch, 9. Dezember 2015

24 Arten Mürbeteig zu dekorieren ·
9. Dunkle und helle Schokosterne



Neues aus der Deko-werkstatt: Kekse mit Schokoladenverzierung!


ZUTATEN
· 200 gr. helle Kouvertüre
· 200 gr. Vollmilch- oder Zartbitterkouvertüre
· Evtl. Zuckerperlen


Beide Kouvertüren hacken und getrennt über einem Wasserbad schmelzen. Zahnstocher bereit legen und Zuckerperlen in Reichweite stellen, dann kann es auch schon los gehen.

Als erstes die Schokolade, die euren Hintergrund darstellen soll mit einem Teelöffel auf eurem Keks verteilen. Dann von der anderen Schokolade einen Klecks in die Mitte des Kekses geben und dann mit dem Zahnstocher Muster ziehen. Es ist dafür wichtig, dass eure Schokolade recht flüssig ist, sonst werdet ihr kaum einen Effekt sehen, deswegen bei längeren Dekoarbeiten die Kouvertüre immer mal wieder erwärmen.

Für das oben abgebildete Muster habe ich Zartbitterkouvertüre auf einen weiße-Kouvertüre-Hintergrund gegeben und an drei Stellen in gleichmäßigem Abstand, mit dem Zahnstocher eine nach außen führende C-Kurve gezogen. Dann noch drei kleine Striche nach außen für die kleineren Zacken. Danach kam noch einmal ein winziger Klecks weiße Schokolade, die ich mit dem Zahnstocher in die Form der drei Ärmchen gestrichen habe.

Dann noch ein paar Zuckerperlen aufgesetzt und voila, fertig war der erste Keks... von 40.
Wenn man jeden Keks so dekoriert, braucht man vieeeeel Zeit :)

Alles Liebe, eure Vanille 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen