Montag, 24. August 2015

Bananenbrot



Endlich gibt es mal wieder ein Rezept hier. Sorry, dass wir uns so lange nicht gemeldet haben, aber gerade ist viel los bei uns. Vanille beginnt bald ihr Studium und muss sich deswegen um eine Wohnung und einen Job kümmern und bei mir ist gerade die kleine Emma (ein Zwergspitzwelpe) eingezogen, die mich gut auf Trapp hält. Aber sobald alles wieder ruhiger wird, haben wir auch wieder mehr Zeit schöne Sachen für euch zu kochen und zu backen.

Heute geht es erstmal los mit einem leckeren Bananenbrot, welches man wunderbar zum Frühstück oder auch zwischendurch essen kann. Bei diesem Rezept habe ich auch zum ersten Mal ein Eiersatzmittel ausprobiert und es hat super geklappt. Natürlich könnt ihr das Rezept auch mit einem Ei backen, aber für alle Veganer unter euch, ist der Eiersatz vielleicht interessant. Also viel Spaß mit dem Rezept.


ZUTATEN
· 3 Bananen (reif)
· 100 g Zucker
· 1 Päckchen Vanillezucker
· 1 Prise Salz
· 4 EL Öl
· Eiersatz für 1 Ei (z.B. von »Bio Veg Egg von Arche«)
· 1 Päckchen Backpulver
· 300 g Mehl
· Zimt nach belieben


Als erstes die reifen Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken bis sie zu einem Brei geworden sind. Dann in eine Rührschüssel geben und zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, dem Salz und dem Öl zu einer Masse verrühren. In der Zwischenzeit das Eiersatzmittel vorbereiten und anschließend mit hinzufügen.

Wenn alles gut vermischt ist Packpulver, Mehl und Zimt (nach belieben) hinzufügen, so dass ein schöner glatter Teig entsteht. Nun den Teig in eine eingefettete Backform geben und bei 180 Grad 40 Minuten lang backen.

Als kleines Extra habe ich den Boden der Backform mit Lein- und Chaisamen bestreut. Am besten schmeckt mir das Bananenbrot mit süßen Aufstrich oder mit salziger Butter. Probiert es mal aus!

Eure Chili 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen