Montag, 8. Juni 2015

Salate · Kartoffelsalat und Tomatensalat



Hallo ihr Lieben, heute gibt es zwei Salatrezepte, die ich immer sehr gerne mache, wenn es heißt »Wir grillen heute.« Einmal einen klassisch-schwäbischen Kartoffelsalat und einen schnellen, simplen Tomatensalat. Ich habe etwas größere Mengenangaben, ich rechne für ca. 10 Personen.


ZUTATEN
Für den fast schwäbischen Kartoffelsalat:
· 750 gr. Kartoffeln (festkochend)
· 160 ml. Suppenbrühe (heiß)
· 2 mittelgroße Zwiebeln
· 10 größere Gewürzgurken (mindestens Daumendick)
· 1 Knoblauchzehe
· Essig
· Öl· einen Tlf. Senf· Gurkenwasser· frische Petersilie

Achtung, der Karotffelsalat sollte über Nacht ziehen!

Für den Tomatensalat:
· 700 gr Tomaten (Rispentomaten)
· 2 mittelgroße Zwiebeln
· 2 große Knoblauchzehen
· Balsamicoessig
· Öl
· Salz· Pfeffer
· Frischer Basilikum


Für den Kartoffelsalat als erstes die Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenem Wasser kochen bis sie gar sind, quasi wie Pellkartoffeln.

Dann die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in einer Schale auskühlen lassen. Die Suppenbrühe zubereiten (sie soll heiß sein, aber nicht kochen) und über die Kartoffeln gießen, alles gut vermischen. Dieser Schritt sorgt dafür, dass der Kartoffelsalat schön »schlonzig« wird, wie man in den Schwaben sagt.

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Knoblauch fein würfeln und beides unterheben, den Salat schon einmal salzen. Nun den Kartoffelsalat mindestens 4 Stunden an einem kühlen Ort, am besten über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Gurken in feine Scheiben schneiden, 30 ml. Essig, 70 ml Öl und einen großen Becher Gurkenwasser miteinander vermischen und zusammen mit den Gurken unter den Kartoffelsalat heben. Einen kleinen Bund Petersilie fein hacken und ebenfalls unterheben. Nun alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist der Salat :)



Für den Tomatensalat die Tomaten waschen, entstielen, halbieren und dann in Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch fein schneiden und mit den Tomaten in eine Schüssel geben.
Aus Balsamicoessig, Öl, Salz und Pfeffer ein Salatdressing mischen (immer mehr Öl als Essig nehmen) und über die Tomaten geben. Ca. 10 Blätter Basilikum abzupfen und mit dem Messer in feine Streifen schneiden, ebenfalls zum Salat dazu geben. Das ganze gut Mischen, ein paar Minuten ziehen lassen und schon ist euer Tomatensalat fertig.



Ich hoffe die beiden Rezepte gefallen und schmecken euch :)

Alles Liebe, eure Vanille <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen