Mittwoch, 27. Mai 2015

Apfel-Johannisbeer-Streusel



Heute gibt es einen Blechkuchen mit Mürbeteigboden, ein Renner in meiner Familie. Ich musste ihn dreimal machen, bis ich die Chance hatte Bilder davon zu machen bevor er weg war :)


ZUTATEN
Für den Mürbeteig
· 100 gr. Zucker
· 200 gr. Butter
· 300 gr. Mehl
· 1 Ei
· 
Für die Füllung
· 400 gr. Quark
· 1 Ei
· 1 Päckchen Vanillezucher
· Zucker
· Milch
· Zitronensaft
· 2 Äpfel
· 500 gr. Johanissbeeren

Für die Butterstreusel
· 200 gr. Butter
· 200 gr. Zucker
· 380 gr. Mehl
· (und für den Fall das euch die Streusel zu trocken wirken 1 Ei)


Als erstes bereitet ihr den Mürbeteig zu, in dem ihr Zucker, Mehl, die weiche Butter und das Ei zu einem Teig knetet. Wenn ihr mal mehr oder weniger Mürbeteig braucht, ich halte mich immer an die Regel 1 Teil Zucker, 2 Teile Fett, 3 Teile Mehl. Das Ei ist optional, aber ich finde den Teig dann besser.

Den Teig könnt ihr gleich auf dem Backblech geben und ausrollen. Dann steckt ihn bei 180 Grad schonmal in den Ofen. Ich backe Mürbeteig gerne ein bisschen vor, allerdings muss man dann auch zügig arbeiten.

Verrührt den Quark zu einer glatten Masse und gebt Milch dazu, bis ihr eine angenehm weiche Konsistenz habt, es muss glatt vom Löffel fließen. Gebt das Vanillepulver dazu und schmeckt so lange mit Zucker und Zitronensaft ab, bis es euch schmeckt. Dann gebt das Ei hinzu, rührt es ebenfalls unter. Diese Masse wird nun sofort auf das Blech mit dem Teig gegeben.

Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf der Quarkmasse verteilen, dann die Johannisbeeren über allem verteilen und wer mag, kann den Kuchen nun erneut zum weiterbacken in den Ofen geben.

Als nächstes aus den letzten Zutaten die Butterstreusel kneten und über das Obst streuen. In meiner Familie sind alle Streuselfanatiker, deswegen mach ich immer relativ viel davon.

Nun wird der Kuchen ca, 25-30 Minuten bei 180 Grad Umluft gebacken. Macht zwischendrin mal einen Stäbchentest und wenn euch die Streusel gegen Ende nicht braun genug sind, schaltet auf Oberhitze um. Danach lasst den Kuchen einfach auskühlen und später könnt ihr ihn dann mit Sahne wunderbar zum Kaffee servieren.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept.
Alles Liebe, eure Vanille <3




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen