Samstag, 6. September 2014

Linsensalat mit Senfdressing

In letzter Zeit musste mein Essen immer ziemlich schnell gehen und ich habe recht viel Unsinn und schwere Nahrung in mich reingeschaufelt. Kennt ihr diese Phasen? Irgendwann fühlte ich mich ziemlich schlapp und war auch unzufrieden. Deswegen wurde es höchste Zeit sich wieder dem kochen zu widmen und erstmal musste ein leichtes Gericht her. Deswegen habe ich diesen leckeren Linsensalat gezaubert.


Rezept
· 150 g gelbe Linsen (gibt es im Biomarkt oder im Asia Laden)
· 8 Kirschtomaten
· 1 kleine rote Zwiebel
· Petersilie (wenn ihr keine frische habt, geht auch TK)
· 1 EL Senf
· 1 EL Limettensaft
· 2 EL Weißweinessig
· 3 EL Olivenöl
· Salz und Pfeffer

Als erstes müsst ihr die Linsen nach Packungsanleitung kochen und etwas abkühlen lassen. In der Zeit könnt ihr schon mal die Tomaten waschen und klein schneiden. Dann die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun die Tomaten, Zwiebeln und die Petersilie mit den Linsen mischen.

Für das Dressing in einer Schale Senf, Limettensaft, Weißweinessig und Olivenöl mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Und anschließend unter den Salat heben.

Ihr könnt den Salat als Vorspeise oder Hauptgericht servieren. Als Beilage zum Grillen eignet er sich auf hervorragend. Ich habe den Salat noch mit Basilikum dekoriert und mir dann schmecken lassen. Und ein ist gesagt: Er schmeckt tausendmal besser, als das ganze Fast-Food-Zeug.

Eure Chili

Quelle: »Detox - Das Kochbuch von Nicole Staabs«



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen