Donnerstag, 3. Juli 2014

Bananenshake mit Schokokirschen

Heute gibt es ein schnelles und simples Rezept für einen Bananenshake, den ich gerne als Frühstück trinke, grade während der heißen Tage. Dazu gibt es, passend zur Jahreszeit, weiße Schokokirschen.


Für den Shake
· 2 Bananen (wer es süß mag, nimmt sehr reife Bananen)
· 500 ml Milch
· 5 Eiswürfel

Milch abmessen und in einen Behälter geben, der min. 1 Liter Flüssigkeit fassen kann. Dann die Eiswürfel dazu geben, die Bananen schälen und klein schneiden und ebenfalls in den Behälter füllen.
Nun einfach einen Pürierstab nehmen und alles sehr gründlich pürieren. Je länger man den Shake püriert, desto cremiger wird er. Und das war auch schon alles, den Shake in ein Glas umfüllen, mit den Schokokirschen garnieren und genießen. Es schmeckt auch super, wenn man eine Hand voll Kirschen oder Blaubeeren mit püriert.


Für die weißen Schokokirschen
· 200 gr Kirschen
· 100 gr weiße Kouvertüre


Ein Wasserbad aufsetzen, die Kouvertüre fein hacken und dann über dem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen lassen.

Einen flachen Teller, besser ein Brettchen mit Alufolie überziehen und neben den Herd stellen.
Nun die Kirschen nach und nach in die Schokolade tauchen, etwas hin und her bewegen, abtropfen lassen und dann auf die Alufolienfläche legen um sie auskühlen zu lassen.
Die Kirschen rutschen leicht weg, deswegen legt sie vorsichtig ab und nicht zu dicht beieinander, sonst kleben sie zusammen.

Wer es besonders schokoladig mag, lässt die Kirschen komplett abkühlen und wiederholt dann die Eintauchprozedur. Es nutzt nichts, wenn die Schokolade erst halb abgekühlt ist, denn dann schmilzt sich die vorherige Schicht fast wider runter und man merkt kaum einen Unterschied.

Sobald die Kirschen ausgekühlt sind, was am besten im Kühlschrank geht, zum Dekorieren, naschen, oder was einem sonst noch damit einfällt benutzen.




Ich hoffe ihr habt Spaß mit den Rezepten und genießt sie.

Eure Vanille

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen