Montag, 9. Juni 2014

Spargelflammkuchen



Vor einiger Zeit hatten wir bei der lieben Sarah von »Sarahs Kriesenherd« einen Gastbeitrag. Vielen Dank dafür noch mal an dieser Stelle! Die Rezepte möchte ich euch gerne auch direkt auf unseren Blog vorstellen, falls einige von euch den Beitrag bei Sarah verpasst haben. Ansonsten schaut aber gerne bei ihr vorbei, es gibt viele leckere Rezepte zu entdecken :)


Für den Teig
· 125 ml Milch
· 1 Packung Hefeteig Garant
· 38 g Zucker
· 1 Ei
· 38 g Butter
· 250 g Mehl
· 1 TL Salz

Für den Belag
· 300 g grünen oder weißen Spargel
· ½ TL Zucker
· 1 Prise Salz
· 2 EL Rapskernöl
· 40 g rote Zwiebeln
· 100 g Creme Fraiche
· Pfeffer
· Rucola zum dekorieren

Für den Teig die Milch erhitzen. In dieser Zeit das Mehl mit dem Hefeteig Garant mischen. Zucker, Ei, Butter und Salz hinzufügen und dann die lauwarme Milch dazugeben. Alles 5 Minuten durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Anschließend den Teig 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Tipp: Im Waschbecken heißes Wasser einlaufen lassen und die Schüssel mit den Teig hineinstellen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Hier geht er auf jeden Fall gut auf!

Während der Teig geht, den Belag vorbereiten. Dazu den grünen Spargel waschen und die harten Enden abschneiden oder den weißen Spargel schälen. Danach den Spargel schräg in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Die Spargelspitzen der Länge nach halbieren. Nun den Spargel in eine Schüssel geben und mit Zucker, etwas Salz und dem Öl vermischen. Die roten Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Nun den Teig holen und noch einmal durchkneten. Anschließend dünn ausrollen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Den Teig mit Creme Fraiche bestreichen und die Zwiebelringe verteilen. Dann gut pfeffern. Anschließend den Spargel darübergeben.

Nun den Flammkuchen bei 220 Grad (200 Grad Umluft) in den Backofen schieben und 15-20 Minuten backen. Eventuell die letzten 10 Minuten mit Alufolie bedecken. Zum servieren etwas Rucola auf dem Flammkuchen verteilen. Fertig!

Eure Chili






1 Kommentar:

  1. Das sieht einfach so lecker aus, ich hab mich gleich verliebt (:
    Ein Abo lasse ich dir auch gleich da, damit ich nichts mehr verpasse :p

    Alles Liebe,
    Neele von Royalcoeur

    AntwortenLöschen