Sonntag, 20. April 2014

Oster-Hefe-Kranz



Zu Ostern macht sich gerade ein dekorativer und leckerer Hefekranz immer gut. Er kann sowohl zum Frühstück als auch später zum Kaffee genossen werden und schmeckt pur genauso gut wie mit etwas Butter. Außerdem ist er das perfekte Nest für die vielen bunten Eier, die auf keinem Ostertisch fehlen dürfen!


Rezept
· 250 ml Milch
· 75 g Zucker
· 2 Packungen Hefeteig Garant von Dr. Oetker
· 1 Ei
· 500g Mehl
· 75 g weiche Butter
· Hagelzucker zum dekorieren

Die Milch erwärmen. In der Zeit Mehl und Hefeteig Garant mischen. Ich habe bei diesem Rezept den Hefeteig Garant genutzt, weil der Teig dann nur 25 Minuten gehen muss. Bei frischer Hefe braucht der Teig bis zu 2 Stunden Ruhe. Anschließend das Ei aufschlagen und verquirlen. 3 EL von dem Ei in ein Glas abfüllen und kalt stellen. Dann zur der Mehlmischung Milch, Zucker, Butter und das Ei hinzufügen und alles 5 Minuten durchkneten. 

Dann muss der Teig 15 Minuten lang ruhen. Damit er besonders gut aufgeht, hier noch ein Trick: Einfach warmes Wasser ins Waschbecken einlaufen lassen und dann die Schüssel mit den Teil hineinstellen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Durch die Wärme des Wassers geht der Teig noch besser auf.

Nach 15 Minuten die Schüssel mit dem Teig aus dem Wasser nehmen und noch einmal alles gut durchkneten. Dann den Teig in drei gleiche Teile aufteilen und diese zu langen Strängen ausrollen. Die Stränge werden dann locker geflochten und zum Schluss zu einem Kranz geformt. Dann den Kranz abdecken und noch mal 10 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Hefekranz mit dem kaltgestellten Ei bestreichen und mit beliebig viel Hagelzucker bestreuen. Danach bei 200 Grad (180 Grand Umluft) in den Ofen und 25 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten den Kranz mit Alufolie abdecken, damit er nicht anbrennt. Und fertig ist euer Oster-Hefe-Kranz!

Eure Chili




1 Kommentar: